Portrait

Seit Oktober 2009: Trainerin B Westernreiten/Leistungssport

Seit nunmehr 13 Jahren hat sich Constance Waber dem Westernreiten verschrieben. Alles begann als sie zu ihrer Jugendweihe den damals 4jährigen Wallach Monthy geschenkt bekam. Nach zahlreichen Kursen bei namhaften Trainern wie Thomas Posch, Ute Holm, Maik Bartmann, Uli Kofler, Kay Wienrich u.a. erlernte sie schnell das Know-How des Westernreitens. Sie begann in den unteren Klassen der EWU erste Turniererfolge zu sammeln. Dabei konnte sie sich vom ersten Start an auf den vorderen Rängen platzieren. Jahr für Jahr gelang es ihr immer weiter aufzusteigen und in die höheren Klassen vorzudringen. Mehrere Sachsenmeister-Titel, Trophy-Siege und zahlreiche Erfolge in Reining, Western Pleasure, Trail, Superhorse und Western Horsemanship auf großen Shows folgten.

Trotz einer schweren Erkrankung ihres Pferdes Monthy konnte Conny ihre Erfolge auch mit anderen Pferden wiederholen. Seit 2003 startete sie auf der Deutschen Meisterschaft, auf der sie unter anderem mit dem Sächsischen Kader erfolgreich unterwegs war. Ebenfalls 2003 wurde sie von der EWU in den Jugend-Nationalkader berufen, aus dem sie jedoch - aufgrund ihres Alters - kurze Zeit später wieder ausschied. Mittlerweile trainierte Conny dauerhaft nicht nur ihr eigenes Pferd, sondern widmete sich zusätzlich ihren ersten Trainingspferden. Ihren größten Erfolg erzielte sie hierbei auf Mubajjal, mit dem sie sich 2004 durch zahlreiche Siege und Platzierungen für die Deutschen Meisterschaften der EWU qualifizieren konnte und Sachsenmeister in der Jugend Western Pleasure wurde. Nach Abschluss ihres Abiturs entschied sich Conny 2005 ihre Fähigkeiten im Westernreiten vor allem im Bereich Reining- und Jungpferdetraining auszubauen und absolvierte ein Praktikum bei Jürgen Pieper. Zurück in Leipzig setzte sie ihre Karriere als Trainerin fort. 2006 startete sie erstmalig auf der AMERICANA, der verbandsübergreifenden Europameisterschaft der Westernreiter in Augsburg und konnte Platz 6 im Finale des Jugend Trails erreiche. 2008 schaffte sie erneut den Sprung ins Finale - nun bei den Erwachsenen im World Open Trail - und konnte Platz 5 auf ihrem Konto verbuchen! 2009 konnte Conny drei Pferde für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren: SH Petite Radical, Mr. Hollywood Rocket und Monthy!  Außerdem legte sie die Prüfung zur Trainerin B Westernreiten/Leistungssport erfolgreich im Sattel von Colonel Max Power ab. 2010 startete Conny nur auf wenigen Turnieren, da sie ihr Erstes Juristisches Staatsexamen vorzubereiten hatte. Den Klassenerhalt sicherte sie sich dennoch ganz locker mit Monthy, Jacky und Colonel Max Power. Mit letzterem bestand sie zudem das Reitabzeichen Silber!

2011 startete Constance Waber erneut durch mit ihrem Nachwuchspferd Best Like Dunit, das sie in sechs Disziplinen für die German Open qualifizieren konnte: Jungpferde Basis, Trail und Reining, Junior Reining, Junior Western Pleasure sowie Showmansip at Halter. Mit Jacky wurde Conny Landesmeisterin im Senior Trail, 6. auf der Europameisterschaft (Americana) im World Open Trail sowie Deutsche Mannschaftsmeisterin mit dem Team aus Berlin-Brandenburg!

Außerdem feierte Conny in 2011 gleich zwei Jubiläen: Seit 10 Jahren ist sie nun erfolgreich im Westernturniersport, seit 5 Jahren gibt sie ihr Wissen an Reitschüler im Raum Leipzig als mobile Trainerin weiter!

2012 und 2013 sammelte sie weitere Schleifen und Pokale mit Best Like Dunit, Jacky, Monthy sowie Carlos Grand Peppy. Außerdem schaffte sie mit Monthy die erforderlichen Punkte für die Goldene Pferdemedaille der EWU im Trail! Jacky holte Silber ebenfalls im Trail und Carlos erreichte Bronze in der Reining. 2014 führte Conny ihr Nachwuchspferd Rileys Gonna Rein an den Turniersport heran und die beiden qualifizierten sich für die German Open in JUPF Trail, Reining und Basis. Zudem bestritt sie die ersten Turniere als EWU-Richterin. Weiteres dazu unter Erfolge.

Derzeit promoviert Conny im Bereich der Rechtswissenschaften, trainiert seit dem 1.11.2013 auf dem Seehof Reibitz und arbeitet als mobile Trainerin in zahlreichen Reitställen in und um die Messestadt. Dabei hat sie sich auf das Training von Trail-, Pleasure-, Reining- und Allroundpferden spezialisiert. Unter ihren Schützlingen finden sich Reiter unterschiedlichen Niveaus - vom Freizeitreiter bis zum Non Pro - auf Pferden unterschiedlicher Rassen, Eignung und Alters! Viele ihrer Schützlinge reiten mittlerweile selbst sehr erfolgreich in den hohen Leistungsklassen, haben Trophysiege sowie Landesmeistertitel mit nach Hause genommen, sich für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert uvm. Andere hingegen genießen entspannte Ausritte auf gelassenen, wohl erzogenen Freizeitpferden. Mehr zu Connys Training finden Sie hier.

Constance Waber ist über das ganze Jahr auf zahlreichen Turnieren, Messen und Shows überall in Deutschland anzutreffen. Mehr Informationen dazu finden Sie unter Termine.

2016 und 2017 ist Conny als Rechtsreferendarin beruflich stark eingespannt und gibt daher keinen Reitunterricht und nimmt keine Berittpferde an. Dennoch wird sie auf einigen ausgewählten Turnieren am Start sein und dort die von ihr trainierten Junior-Pferde Rileys Gonna Rein, Sparkling Tucker und den Neuzugang Codys Little Wimpy vorstellen. 

2018 wird Conny ihren Schwerpunkt auf das Veranstalten von Kursen sowie das Richten von Turnieren setzen. 

Ab Mai 2018 stellen wir unseren regulären Trainingsbetrieb aufgrund anderweitiger beruflicher Verpflichtungen ein. Conny steht aber weiterhin als Richterin für Turniere sowie für Kurse auswärts zur Verfügung. Konditionen bitte telefonisch erfragen!

Ab 2019 wírd sie wieder aktiv in der Showarena zu sehen sein und ihr Nachwuchspferd TFR Glow in Bluelite vorstellen.